Höhere Einstiegsbesoldung in Mecklenburg-Vorpommern

Am vergangenen Mittwoch beschloss der Landtag in Mecklenburg-Vorpommern eine höhere Besoldung, insbesondere für den höheren Dienst. Laut Gesetzentwurf werden etwa 12.000 der 35.000 Beamten bis 2030 in Pension gehen. Um wettbewerbsfähig gegenüber den anderen Bundesländern zu bleiben, bedarf es einer Besoldungsanpassung, wie es aus Kreisen der SPD und CDU heißt. Dazu soll die Einstiegsbesoldung im höheren Dienst angehoben werden, aber auch die Stellenzulage.

Wer wird von der Besoldungsanhebung profitieren?

Insbesondere werden Polizeibeamte, Justizvollzugsbeamte, Steuerfahnder, IT-Fachkräfte, Fachärzte und Programmierer von der Besoldungserhöhung profitieren. Sie sollen eine höhere Stellenzulage erhalten. Grundsätzlich soll die Einstiegsbesoldung in den höheren Dienst angehoben werden.

Aktuelle Besoldungstabellen in Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuellen Besoldungstabellen in Mecklenburg-Vorpommern sind ab 01.01.2021 bis voraussichtlich 30.09.2021 gültig. Durch die Änderung der Einstiegsbesoldung kann es jedoch bereits früher als zum 30.09.2021 zu einer Abänderung der Besoldung kommen.

Besoldungstabelle A

Gültig von 01.01.2021 bis voraussichtlich 30.09.2021

BG123456789101112
A 22119.852165.812211.822257.792303.752349.782395.75     
A 32199.262248.192297.092346.012394.972443.912492.85     
A 42244.312301.942359.512417.142474.722532.332589.91     
A 52260.702334.452391.762449.062506.362563.692620.982678.32    
A 62309.132372.042434.942497.882560.822623.742686.662749.592812.50   
A 72401.102457.652536.832615.992695.202774.362853.572910.082966.643023.21  
A 8 2538.022605.652707.092808.572910.033011.533079.153146.803214.463282.09 
A 9 2689.892756.452864.742973.033081.333189.633264.053338.553412.973487.42 
A 10 2881.632974.123112.833251.653390.393529.143621.623714.263808.593902.95 
A 11  3288.783430.943573.113715.463860.493957.144053.824150.614248.984347.36
A 12  3520.653690.143862.694035.584209.604326.864444.144561.424678.704795.96
A 13  3940.224126.934316.574506.544696.484823.144949.785076.425203.085329.72
A 14  4094.894340.404586.714833.065079.375243.615407.835572.065736.295900.52
A 15     5307.215578.035794.716011.376228.076444.726661.41
A 16     5853.686166.896417.506668.106918.687169.287419.86

Besoldungstabelle B

BesoldungsgruppeBesoldung
B 16661.41
B 27736.89
B 38192.20
B 48669.09
B 59216.17
B 69732.84
B 710235.43
B 810759.22
B 911409.61
B 1013429.32
B 1114568.39

Besoldungstabelle C

BG123456789101112131415
C 13683.663810.033936.654063.284189.954316.574443.214569.864696.484822.864949.785076.425216.485329.72 
C 23691.423893.094094.924296.754498.594700.404902.245104.055305.885507.735709.545911.366113.186315.016516.84
C 34056.984285.524514.054742.594971.125199.635428.185656.655885.196113.726342.246570.786799.287027.837256.33
C 45132.865362.595592.305822.036051.766281.486511.256740.926970.667200.397430.147659.837889.568119.298349.00

Besoldungstabelle W

BesoldungsgruppeBesoldung
W 14639.30
W 26013.53
W 37009.73

Besoldungstabelle R

Besoldungsgruppe0123456789101112
R 1 4222.034411.994512.024769.975027.985285.925543.885801.916059.866317.826575.776833.79
R 2   5129.525387.535645.475903.486161.466419.436677.386935.337193.367451.25
R 38192.20            
R 48669.09            
R 59216.17            
R 69732.84            
R 710235.43            
R 810759.22            
R 911409.61            
R 1014005.10           

Besoldungstabelle AW

AnwärterGehalt
AW A 21118.09
AW A 31118.09
AW A 41118.09
AW A 51239.84
AW A 61239.84
AW A 71239.84
AW A 81239.84
AW A 91294.29
AW A 101294.29
AW A 111294.29
AW A 121435.23
AW A 131467.28
AW A 13Z1467.28
AW R 11502.50

Keine Verbesserungen für systemnahe DDR-Polizeibeamte

Der Vorstoß der Linksfraktion scheiterte an der Frage nach Verbesserung vor allem für DDR-Polizisten, die bereits zu Zeiten der DDR systemnah waren.

Altersgrenze bleibt bei 40 Jahren

Ebenso keine Verbesserung gibt es nach der Frage nach der Anhebung der Altersgrenze für den Eintritt in das Beamtentum. Aktuell liegt dieses bei 40 Jahren in Mecklenburg-Vorpommern. So soll es auch weiterhin bleiben. Der Beamtenbund kritisiert die Nichtheraufsetzung, begrüßt aber gleichzeitig die weiteren neue Regelungen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner