BeamtenFocus:Datenschutz

Aus BeamtenFocus

Wechseln zu: Navigation, Suche

Datenspeicherung

Während des Lesens von Beamten Focus werden nur die üblichen Daten eines Server Logfiles aufgezeichnet. Jedes Wort, welches auf einem der Wikimedia- Projekte veröffentlicht wird, gilt somit an das Projekt abgegeben. Der Schreibende sollte immer daran denken, dass seine Beiträge und Artikel für immer aufbewahrt werden. Diese Regelung betrifft Artikel, Benutzerseiten und auch Diskussionsseiten. Vor dem Verfassen eines Textes sollte ein Benutzername gewählt werden, dies kann der reale Name sein oder ein Pseudonym. Zur Sicherheit vor Missbrauch des Projektes werden bei jedem Artikel die IP des Schreibers gespeichert, wenn er nicht registriert ist.


Datensicherheit

Das Projekt Beamten Focus kann keine Garantie vor einem unberechtigten Zugriff Dritter, auf die veröffentlichen Informationen, geben. Die Informationen des Portals sind allen Developern mit Zugriff auf den Server zugänglich.


Löschung von Daten

Da es hin wieder ein Sport zu sein scheint, seine einmal angegebenen Daten löschen zu lassen und später wieder aufzutauchen, können angelegte Benutzerkonten nicht mehr gelöscht werden. Dies dient auch der Sicherheit zur Nutzung der Inhalte des Portals. Den Namen zu ändern ist möglich, aber es gibt weder ein Recht noch eine Garantie darauf. Mehr Informationen auf den Seiten „ Benutzerkonto still legen“ und „Benutzernamen ändern“. Ähnlich verhält es sich mit der Löschung von Artikeln. Gelöschte Artikel können weiterhin von Administratoren eingesehen werden, eine endgültige Löschung ist nur von Server- Administratoren möglich, kann aber nicht garantiert werden. Ausgenommen hiervon sind juristisch notwendige Fälle.

Linkempfehlungen